Kultur+Soziales / Contemporary.Now

 

contemporary.now – bauliches konzept zur unterbringung der zeitgenössischen kunstsammlung esterházy

a– 7100 eisenstadt, semmelweisgasse 3+5

2014

 

in unmittelbarer nähe des schloss esterházy sollen zwei biedermeierhäuser die zeitgenössische kunstsammlung esterházy beherbergen. ausser eines archives und einer wohnung für künsterInnen nach dem artist in residenz prinzip soll die sammlung auch der öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

dabei soll nicht nur das kunstinteressierte publikum sondern auch das fahrradafine zu einem zwischenstopp verleitet werden.

das bauliche konzeptbaut auf dem prinzip der verschränkung auf:

verschränkung zweier radwegnetze.

verschränkung zweier städtebaulicher gebiete.

verschränkung zweier bauwerke mit einer funktion.

verschränkung zwischen aussen- und innenraum, zwischen stadt und galerie.

verschränkung contemporary.now mit schloss esterházy.